Eier ersetzen

Die häufigste Frage von unseren nichtveganen (und auch veganen) KundInnen ist und bleibt: „Wie macht’s ihr das mit den Eiern?“
Unsere Antwort dazu ist so simpel, dass es viele gar nicht glauben können.
Wie ihr in unserem Snickerstorten-Rezept sehen könnt, verwenden wir für die Grundteige keinerlei speziellen Ei-Ersatz. Ein bisschen mehr Backpulver und das war’s auch schon! Das Backpulver sorgt dafür, dass der Teig schön aufgeht und der Kuchen flaumig wird. Die Bindung entsteht durch das Vermengen der trockenen und flüssigen Zutaten. Auch dafür brauchen wir also keine Eier.

Wenn es sich jedoch um Süßspeisen handelt, die so gut wie nur aus Eischnee bestehen (z.B. Schaumküsse, Baiser, Windringe, Macarons), dann benötigen wir eine pflanzliche Alternative.

ey

Eischnee Nr. 1
Mein allerliebstes Zaubermittel für veganen Eischnee ist das „Eyweiß“ von der Marke „MyEy“. Ein bio-zertifiziertes Pulver basierend auf Stärke und Pflanzenproteinen. Und wir staunen noch immer jedes Mal beim Aufschlagen dieses weißen Pulvers, wenn es plötzlich zu einer steifen, glänzenden Schneemasse wird 🙂
Wer es selber ausprobieren möchte, kann das MyEy in veganen Supermärkten oder auch online erwerben.
Der Entwickler ist übrigens ein Tiroler Konditor, welcher selber vegan lebt und sich sehr für tierfreundliche Alternativen engagiert.

Vorteile: Preiswert für die Menge (1 Dose ersetzt um die 40 Portionen Eiweiß)
Nachteile: Nicht überall erhältlich

ey3

Eischnee Nr. 2
Eine weitere Möglichkeit veganen Eischnee zu zaubern, kursiert seit einiger Zeit unter dem Namen „Aquafaba“ durch das Internet. Alles was ihr dazu braucht, ist eine Dose Kichererbsen!
Ganz einfach das Abtropfwasser aus der Kichererbsendose absieben und aufschlagen, bis eine weiße Masse entstanden ist. Die Kichererbsen werden hierfür nicht benötigt.
Auch eine sehr coole Möglichkeit, oder?

Hier das Rezept für euch:
200g Abtropfwasser von Dosen-Kichererbsen, 80g Staubzucker, 1/2TL Xanthan (für Stabilität)
Alle Zutaten mit dem Handmixer aufschlagen, bis die Masse ein steifer Schnee wird.

Vorteile: Überall erhältlich und günstig
Nachteile: Wir hatten mit der Zeit schon genug vom ganzen Kichererbsenrest-Essen. 😀

ey2

By the way: Im nächsten Blogpost gibt’s ein leckeres Rezept für unsere Beeren-Schaumschnitte für euch!

 

3 Kommentare zu „Eier ersetzen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s